Westpreußen - die Heimat der Familie Adrian, Cornelsen und Radziwill

1. Die Cornelsen - eine mennonitische Familie

Die Cornelsen-Familie lebte in Markushof, im Kleinen Marienburger Werder. Es ist nicht genau bekannt, seit wann sie dort leben. Leider sind die Mennonitischen Kirchenbücher nicht so gut zu lesen, die Eintragungen unterscheiden sich stark von denen in den evangelischen Büchern. So wurden  z.B. Listen entweder nach Datum oder alphabetisch angelegt, fast wie eine neumodische Excel-Tabelle. In frühen Aufzeichnungen werden nur die Väter angegeben, so dass es schwer ist, genaue Daten der Familien zu ermitteln. Durch Recherchen bekam ich Kontakt zu einem mennonitischen Forscher, der mir seine Familiendaten zur Verfügung stellte, aus denen ich Daten einer meiner Großmütter zuordnen konnte. Dieser Forscher hatte auch Fotografien und Portraits dieser Familie.

Eine gemeinsame Vorfahrin ist Helena Jansen geb. Siebert.

Aus dem Mennonitischen Lexikon, vol. 3 , p. 43 , by A. Driedger , written ca. 1950??

Markushof, Dorf im Marienburger Kleinen Werder mit 650 Einwohnern, war von 1791 bis 1890 Sitz der Mennonitengemeinde gleichen Namens. 1790 trennten sich nach zwölfjährigem Streit etwa 400 Personen, darunter 4 Prediger und 5 Diakonen, von der über 2000 Seelen großen Gemeinde Thiensdorf.  Am 21. April 1791 wurde die Trennungsakte von beiden Teilen unterschrieben. Der kleinere Teil baute darauf in demselben Jahr in Markushof ein Gotteshaus, in welchem am ersten Weihnachtstag der Älteste Heinr. Donner von Orlofferfelde die erste Predigt hielt. 1792, am Sonntag Invokavit, wurde der erste Älteste der Gemeinde Markushof, Johann Sperling, von dem Ältesten H. Donner befestigt.

Die Seelenzahl der Gemeinde blieb ziemlich gleichmäßig; 1852 waren es 452, 1881 450 Seelen. Im Lauf der Jahre näherten sich die Gemeinden wieder. 1865 baute die Gemeinde Thiensdorf ein neues Gotteshaus. Bei der letzten Andacht im alten Gotteshause lud der Älteste Siebert von Markushof die Gemeinde ein, während des Baues das Gotteshaus seiner Gemeinde zu benutzen. Dort predigten nun die Prediger beider Gemeinden abwechselnd. Im Herbst wurde an zwei Sonntagen gemeinsam das Abendmahl gefeiert, welches beide Ältesten bedienten.

Am 25. März 1888 durchbrach die Nogat den Damm bei Jonasdorf in einer Länge von 130 m und setzte das Kleine Werder unter Wasser. Das Gotteshaus zu Markushof wurde stark beschädigt. Da boten die Gemeinden in Holland, Hamburg-Altona und Danzig einen größeren für kirchliche Zwecke gesammelten Geldbetrag an, wenn die Gemeinden Thiensdorf und Markushof sich wieder vereinigten und anstatt der Kirche in Markushof, welche in der Nähe der Thiensdorfer Kirche stehe, eine Kirche in Pr. Rosengart bauen würden. Am 4. März 1890 wurde in einer gemeinsamen Versammlung beider Gemeinden beschlossen, daß sie fernerhin als die vereinigte Gemeinde Thiensdorf-Markushof zusammengehören sollten. Die Kirche in Markushof wurde so weit hergestellt, daß Andachten darin stattfinden konnten, und 1894 abgebrochen, nachdem am 14. Juni die Kirche in Pr. Rosengart eingeweiht war.

Quellen: Die Chroniken der Gemeinden Thiensdorf und Orlofferfelde.

Nachfahren Cornelsen

I. GENERATION

1. Cornelius Cornelsen *1750 in Markushof + 1829
oo Cornelia Martens 1775.
  +2    i.  Cornel Cornelsen.

 

II. GENERATION

2. Cornel Cornelsen * 19. Dez. 1778 in Markushof + 1867.
oo Catharina Siebert 1802 in Campenau.
  * 12. Nov. 1772 in Campenau + 13. Feb.1832 in Markushof.
  +3    i.   Johann Cornelsen
    4    ii.  Heinrich Cornelsen *10. Mär. 1810 +2.Jan. 1813
    5    iii.  Barbara Cornelsen *22. Jun. 1811
    6    iv.  Zwilling1 Cornelsen *am 13. Jul.1812 +13.Jul.1812
    7    v.  Zwilling2 Cornelsen *am 13. Jul.1812+13.Jul.1812

 

III. GENERATION

3. Johann Cornelsen * 29. Aug. 1809 in Markushof
oo Helene Janzen am 23. Mai. 1833 in Markushof.

*1814 in Campenau. Sie starb 1890 (?) in Markushof.
      8    i.  Johann Cornelsen *13. Feb.1834 +22.Feb.1834
    +9    ii.  Cornelius Cornelsen
    10    iii.  Helena Cornelsen *10. Jan. 1836
  +11    iv.  Johann Cornelsen
    12     v.  Catharina Cornelsen *25. Mär. 1838 +2. Sep. 1838
    13    vi.  Heinrich Cornelsen *2. Mär. 1842 +31. Mai.1843
  +14    vii.  Franz Cornelsen.
    15    viii.  Herrmann Cornelsen *20. Apr. 1846 +27. Mär.1849

 

IV.GENERATION

9. Cornelius Cornelsen * 12. Jan. 1835 in Markushof.
oo Katharina Froese am 3. Jul. 1860 in Markushof.

  *15. Mai. 1840 in Thiergarterfeld geboren.

Cornelius emigrierte mit seiner Frau 1901 in die USA.

Er lebte 1911 in Ramona/Kansas und starb dort 1914.

Katharina starb 1916 ebenfalls in Ramona.
   +16    i.   Cornelius Cornelsen.
    17    ii.  Katharina Cornelsen *2. Sep. 1862 +1865
    18    iii.  Emma Cornelsen *18. September 1863
    19    iv.  Johann Cornelsen *25. Jan. 1865 +25. Mär. 1865
  +20    v.   Anna Cornelsen
    21    vi.  Franz Cornelsen *8. Dez. 1868 +11. Dez. 1868
    22    vii.  Helena Maria Cornelsen *25. Apr. 1870
    23    viii.  Hermann Cornelsen *20. Feb. 1872
    24    ix.   Agnes Cornelsen *13. Apr. 1873
    25    x.    Hugo Cornelsen *30. Dez. 1874 + 1918 in Amerika
  +26    xi.   Katharina Winfriede Cornelsen.

 

11. Johann Cornelsen * 27. Apr. 1837 in Markushof.
oo Elisabeth Scheffler 1862 in Lichtfelde.
    27    i.   Helena Cornelsen 1864
    28    ii.  Johann Cornelsen *1866
    29    iii.  Franz Rudolf Cornelsen *1869 +1870
    30    iv.  Heinrich Robert Cornelsen *1870 +1870
    31    v.  Maria Elise Cornelsen *1871
    32    vi.  Emma Helene Cornelsen *1872
    33    vii.  Johann Erich Cornelsen *1873

 

14. Franz Cornelsen *5. Mai. 1844 in Markushof.
oo Anna Pauls 1863 in Markushof.
    34    i.  Maria Elisabeth Cornelsen *1864
    35    ii.  Johann Cornelsen *1866

 

5. GENERATION

16. Cornelius Cornelsen *31. Mai 1861 in Markushof .
Er emigrierte 1886 in die USA und ehelichte dort 1895 Elisabeth Mecker.

Elisabeth Mecker wurde 1864 in Speckswinkel/Hessen geboren.

Sie starb am 24. März 1929 in Texhoma, OK.
    36    i.   Henry Cornelsen *1896
  +37    ii.   Hugo Cornelsen.
  +38    iii.  Oscar Cornelsen.
    39    iv.  Elisabeth Cornelsen *1901
  +40    v.   Katherine Anna Emma Cornelsen.

 

18. Anna Cornelsen *18. Dez. 1867 in Markushof. Sie wanderte 1890 nach Kansas aus.

Sie starb 1926 in den USA

oo William Rassmussen in  Kansas
    41    i.  William Rassmussen.

 

26. Katharina Winfriede Cornelsen

* 30. Jan. 1876 in Markushof + 17. Jul. 1924 in Lindow Krs. Gransee.
oo Heinrich Adrian am 22. Apr. 1899 in Berlin.