Ostpreussen / Masuren - die Heimat der Familie Kopetsch

"Land der dunklen Wälder und kristallnen Seen" ... d a s   Lied der Ostpreußen, das meine Großmutter mir vorsang. Später stellte ich fest, dass sie ja eigentlich Westpreussin war, aber in unserem Hause wurde dieses Lied gesungen.

Der Name Kopetsch wurde erst mit der Übersiedlung von Heinrichau /Westpreußen nach Berlin geändert, aus *cz wurde *tsch. Schon im Kirchenbuch von 1894 an wurde der Name Kopecz immer vom selben Pfarrer Koppitsch, Koppetsch oder Kopecz geschrieben, nur der Name des Vaters war derselbe: Wilhelm Kopecz.

Zu Beginn meiner Suche fand ich sehr viele Kopetsch im Raum Nikolaiken. Diese erste Suche führte ins Nichts. Erst als ich ein erstes sicheres Datum meines Urgroßvaters hatte (dank eines Familienpasses einer Großtante), konnte ich mich auf die Suche in Westmasuren - Raum Gilgenburg - konzentrieren.

Familienliste Kopetsch - Kopecz     wird gerade überarbeitet!!!


    Friedrich Kopecz oo Gottliebe Plebanova    folgen
   

     Johann Kopecz oo Justine Wegner

 


      Wilhelm Kopecz
      Hermann Kopetsch     folgt

      Friedrich Kopecz          folgt

 

 

Wilhelm Kopecz * 17. Januar 1872 Ketzwalde + 1950 Berlin
oo 28. Oktober 1894 auf Gut Heinrichau Mathilde Nalik
    * 12. September 1875 Steffenswalde/Marwalde + 1951 Berlin-Spandau
Kinder: (Nr. 18 - 21 geboren auf Gut Heinrichau, Nr. 22 - 24 in Berlin)
    
     Adolf Kopitz

     Auguste Kopecz
     Anna  Kopecz

      Helene Kopetsch

      Franz Koppitsch
     Otto Koppitsch
     Ida Liesbeth Kopetsch

 

Kinder von 17: Hermann Kopetsch (geboren auf Gut Heinrichau)
          Friedrich Wilhelm Kopetsch *17. Januar 1897
           Anna Kopetsch *15. März 1900
          Helene Kopetsch *4. Oktober 1901)

 

 

 Adolf Kopetsch

* 4. Juli 1895 Gut Heinrichau +5. Mai 1983 Berlin-Spandau
oo 1918 Berlin Frieda Bierwisch
    * 15. April 1894 Berlin-Spandau +21. September 1930 Berlin-Schöneberg